Corona und der Zahnarztbesuch

Warum ein Besuch vor dem Beginn von Zahnschmerzen sinnvoll ist und was man beachten sollte. 

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Youtube zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Youtube Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

Unser Praxisvideo zu den Updates, die Patienten bei ihrem nächsten Zahnarztbesuch zu Corona - Zeiten beachten sollten und welche Maßnahmen unser Praxisteam zur Infektionsprophylaxe vornimmt. 

Der Ausbruch der Corona- Pandemie veränderte unser gewohntes Leben schlagartig und wir werden uns noch lange mit dem Virus und seinen Folgen arrangieren müssen. Um die zahnmedizinische Versorgung auch weiterhin gewährleisten zu können, sind wir für unsere Patienten da. Wir richten uns dabei nach den Empfehlungen der Bundeszahnärztekammer, der Zahnärztekammer Berlin und dem Robert-Koch-Institut.  

Der Hygienestandard in deutschen Zahnarztpraxen ist seit jeher sehr hoch und wird in unserer Praxis durch gelebtes Qualitätsmanagements regelmäßig auf dem aktuellsten Stand gehalten. Trotzdem haben wir im Rahmen des Corona-Infektionsschutzes unsere Hygienerichtlinien noch eimal verstärkt. Damit der Personenkontakt in unseren Praxisräumen so gering wie möglich gehalten wird, bestellen wir die Patienten so ein, dass sich nur wenige Patienten gleichzeitig in der Praxis befinden. Der Aufenthalt im Wartezimmer wird so auf ein Minimum reduziert. Doch für die Umsetzung dieser Maßnahmen bitten wir unsere PatientInnen deshalb: 


  • sich nach dem Betreten der Praxisräume die Hände zu desinfizieren
  • bei Notfällen bitte vorher telefonisch anmelden
  • pünktlich und ohne Begleitung zum vereinbarten Termin zu erscheinen
  • wenn Sie sich krank fühlen ihren Termin zu verschieben

Da die Dauer der Einschränkungen auf Grund von Corona noch nicht absehbar sind, ist ein Verschieben von zahnmedizinischen Behandlungen nicht empfehlenswert. So könnten vermeidbare Zahnprobleme eventuell erst zu spät behandelt werden und ziehen dadurch weitere zahnmedizinische Behandlungen nach sich. Eine nicht behandelte Karies kann zum Beispiel zur Notwendigkeit einer Wurzelkanalbehandlung führen, eine nicht durchgeführte Wurzelkanalbehandlung zum Ziehen des Zahnes usw. Kommen Sie deshalb nicht erst mit Zahnschmerzen, sondern schon bei ersten Symptomen zur zahnmedizinischen Vorsorge. 

Damit die Anzahl der Zahnarzttermine für unsere Patienten und damit der Personenkontakt in unserer Praxis so gering wie möglich gehalten wird, arbeiten wir mit modernster Technik. Das CEREC- System erlaubt es uns Kronen in nur einem Termin bei uns in der Praxis fertigzustellen. Dabei benötigen wir keinen Abdruck und Labor mehr um die Krone zu fertigen und können so auf einen zusätzlichen Termin verzichten. Das spart unseren Patienten Zeit und einen weiteren Termin beim Zahnarzt. 

Mehr über CEREC erfahren

Kronen, Teilkronen und Inlays in nur einem Termin