Zahnarzt Dr. Künzel Implantate Berlin

Implantate

Sie sind die Superstars, wenn es um den Ersatz von fehlenden Zähnen oder die Befestigung von Prothesen geht: künstliche Zahnwurzeln

25 Jahre implantologische Erfahrung in Charlottenburg

Dank der künstlichen Zahnwurzel müssen keine anderen Zähne beschliffen werden, um wieder fest zubeissen zu können. Wir implantieren minimal-invasiv, das bedeutet, die künstliche Zahnwurzel wird durch eine kleine Öffnung der Mundschleimhaut in den Knochen eingebracht. Diese Methode verkürzt die Operationsdauer, vermindert das Risiko einer postoperativen Schwellung und reduziert postoperative Schmerzen. Kleiner Eingriff - große Wirkung. Dr. Alexander Künzel ist Facharzt für Oralchirurgie und passionierter Implantologe  und berät Sie gerne zum Thema Zahnimplantate. Unsere Praxis hat über 25 Jahre implantologische Erfahrung und arbeitet mit dem Camlog® Implantatsystem.

Implantat oder künstliche Zahnwurzel

Vorteile Zahnimplantat

festsitzender Zahnersatz

Created with Sketch.

Wenn die letzten Backenzähne fehlen, ist der herausnehmbare Zahnersatz meist die Regelversorgung. Mithilfe von Implantaten können die endständigen Zähne einzeln und festsitzend ersetzt werden. Aber auch bestehende Prothesen gewinnen durch Implantate an Halt.

gesunde Zähne schonen

Created with Sketch.

Gesunde Nachbarzähne müssen nicht wie bei der Brückenversorgung beschliffen werden, um eine Zahnlücke zu schließen. Auch können dank des Ersatzes von fehlenden Zähnen durch Implantate Zahnkippungen in die Lücke und die Verlängerung der Gegenzähne (Elongation) verhindert werden.

lange Haltbarkeit

Created with Sketch.

Bei guter häuslicher Pflege in Kombination mit regelmäßigen professionellen Zahnreinigungen und Kontrollen halten Implantate ein Leben lang fest im Kiefer.

Knochenabbau vermeiden

Created with Sketch.

Der Kieferknochen baut sich nach Zahnverlust ohne Belastung ab. Implantate können dies verhindern, indem sie den Knochenstoffwechsel durch eine natürliche Belastung wieder anregen.

natürliche Ästhetik

Created with Sketch.

Da der fehlende Zahn einzeln ersetzt wird und im Gegensatz zur Brückenversorgung keine Verbindung zu den Nachbarzähnen aufweist, kann er hochästhetisch und mit einer natürlichen Zahnform- und Farbe gestaltet werden. Die auf die Zahnimplantate aufgesetzten Kronen stellen wir in unserer Praxis mit Hilfe der CEREC- Technologie aus hochwertiger Keramik her. 

Behandlungsablauf Implantat

Beratung 

Nach einer ersten unverbindlichen Untersuchung und Beratung wird ein Röntgenbild angefertigt und die Implantation geplant. 

Implantation

In einem kurzen, schmerzlosen Eingriff wird im betäubten Areal das Titanimplantat minimalinvasiv in den Knochen gesetzt.

Einheilung 

Das Implantat muss ca. 3 Monate einheilen um seine volle Stabilität zu erreichen. Danach wird ein Implantataufbau mit dem Implantat verschraubt.

Versorgung

Der Implantataufbau wird gescannt und eine Keramikkrone wird digital designt und noch in der selben Sitzung auf dem Implantat befestigt. 

Häufig gestellte Fragen zu Zahnimplantaten

Wie lang muss man nach einer Zahnentfernung warten, bis ein Implantat gesetzt werden kann?

In der Regel sollten nach der Entfernung eines Zahnes ca. 4- 6 Monate vergehen, bis wir mit Hilfe eines Röntgenbildes entscheiden, ob der Knochen ausreichend regeniert und eine Implantation möglich ist.

Werden Zahnimplantate von der Krankenversicherung übernommen?

Die gesetzlichen Krankenkassen bezuschussen die Kosten für die Implantatversorgung mit dem sogenannten Festzuschuss für den prothetischen Aufbau, der auf den Implantaten befestigt wird.  Private Krankenkassen, Beihilfestellen und Zusatzversicherungen übernehmen in aller Regel die kompletten Implantatkosten oder einen Teil davon. Vor der Behandlung erhalten Sie von uns einen Heil- und Kostenplan, den Sie bei Ihrer Versicherung einreichen können.

Gibt es Risiken bei Implantaten?

Das Hauptrisiko eines Implantatverlustes entsteht durch die sogenannte Periimplantitis, einer Entzündung des Zahnfleisches und des Knochens, welche durch regelmäßige Kontrollen und gute Mundhygiene vorgebeugt werden kann.